12. November 2020 - Gasthof Bären - Würzburg / Randersacker

Psychologie der positiven Gesprächsführung

So gewinnen Sie Menschen für Ihre Anliegen

Lernen Sie an einem Tag grundlegendes Know-how zur Psychologie erfolgreicher Gespräche! Kommunizieren Sie professionell und schaffen Sie in Ihren Gesprächen einen Mehrwert für alle Beteiligten!

Wertschätzend, kooperativ, höflich und trotzdem zielführend – das geht durchaus. Seit den antiken Redeschulen wird Gesprächsführung und Redekunst oft als ein Werkzeug betrachtet, den Anderen um jeden Preis zu überzeugen. Aber gute Gespräche können so viel mehr, von der gemeinsamen Ideenfindung bis zum Aufbau guter Beziehungen zwischen den Menschen sind die Möglichkeiten unerschöpflich.

Die Fähigkeit, gut und respektvoll zu kommunizieren, wird uns leider nicht in die Wiege gelegt. Wir müssen lange dafür üben und lernen. So wird unsere Fähigkeit, sicher und selbstverständlich Gespräche zu führen, im Laufe des Lebens stetig besser. In diesem Seminar wollen wir Ihnen die Augen öffnen für wichtige psychologische Aspekte der Gesprächsführung. Sie helfen Ihnen, in Ihrer Gesprächsfertigkeit einen Sprung vorwärts zu machen.

Wie wirke ich auf andere, was denkt mein Gegenüber, welche Fallstricke hält mein eigenes Gehirn für mich bereit, wie öffne ich andere für meine Anliegen? Diese Fragen werden klar und leicht verständlich behandelt. Schwerpunkte des Seminars sind positive, faire und kooperative Gesprächstaktiken auf Basis der Psychologie und keine manipulativen und rhetorischen Tricks. Sie werden es kaum erwarten können, das Gelernte im Alltag zu überprüfen.

Im bekannten Gasthof Bären in Randersacker. Bilden Sie sich im Premium Wein- und Urlaubsort Randersacker direkt vor den Toren Würzburgs weiter und genießen Sie die fränkische Gastlichkeit!

  12. November 2020

  max. 14 Teilnehmende

11 Plätze verfügbar
€ 345,00
Alle Preise zzgl. Mehrwertsteuer

Haben Sie Fragen?

Oder möchten Sie telefonisch bestellen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail. Wir beraten Sie gerne.

0931 404 808 16

Programm

  • Werfen Sie einen Blick auf die Entstehung menschlicher Kommunikation!
  • Betrachten Sie die wichtigsten psychologischen Grundlagen und Schulen!
  • Verstehen Sie das menschliche Gehirn während des Gesprächs!
  • Erkennen Sie die eigenen Schwächen und arbeiten Sie aktiv mit dem Wissen darum!
  • Erkennen Sie die typischen Fehler und falsche Abzweigungen in Gesprächen!
  • Vermeiden Sie Missverständnisse!
  • Schätzen Sie die Gesprächssituation richtig ein!
  • Vermeiden Sie erfolgreich Konflikte!
  • Sehen Sie die unterschiedlichen „Kommunikationstypen“!
  • Erhöhen Sie das gegenseitige Vertrauen!
  • Nutzen Sie kooperative und wertschätzende Gesprächsmethoden!
  • Verbessern Sie Ihre Glaubwürdigkeit und Authentizität!
  • Entwickeln Sie Verständnis für die Anliegen und Motive Ihrer Gesprächspartner*innen!
  • Schätzen Sie die Bedeutung von Humor, Wortwahl, Körpersprache und Schlagfertigkeit richtig ein!

ab 9.45 Uhr Empfang mit Kaffee, Tee und Obst
Beginn des Seminars 10.00 Uhr
Mittagessen ca. um 12.30 Uhr
Geplantes Ende des Seminartages 17.00 Uhr
Am Nachmittag ist eine längere, erholsame Erfrischungspause mit Gebäck geplant.


inklusive Unterlagen, Mittagessen, Getränken, Kaffee, Tee und Erfrischungen

Ihr Referent / Ihre Referentin

Prof. Dr. Hajo Petsch

Prof. Dr. Hajo Petsch Universität Würzburg

Professor am Lehrstuhl für Systematische Bildungswissenschaft. Experte für Personalentwicklung, Lern- und Arbeitspsychologie, Coaching und Supervision.

mehr

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, welche ihre berufliche Kommunikation verbessern wollen.

Ihr Kenntnisstand

  • Stufe 1: Sie sind noch nicht bewusst mit dem Thema in Berührung gekommen.
  • Stufe 2: Sie sind bereits auf das Thema aufmerksam geworden und sind neugierig.
  • Stufe 3: Sie finden das Thema wichtig und haben Grundkenntnisse.
  • Stufe 4: Sie wenden das Thema in Grundzügen bereits in der Praxis an.
  • Stufe 5: Sie wenden das Thema bereits professionell in der Praxis an.

Die geplante Sitzordnung

Maximal 14 Teilnehmer*innen.