Z - Junge Menschen im Jobumfeld

- verstehen, führen, Probleme lösen
Neuer Termin wird bekannt gegeben

Die Generation Z wird oft als besonders schwer zu klassifizieren und zu führen angesehen. Was ist da wirklich dran? Gibt es Anker- und Zugangspunkte, die Sie im Berufsleben nutzen können? Dieses hochwertige Experten*innenseminar hilft Ihnen sofort bei Ihrer Arbeit mit jungen Menschen.

Der Generation Z (kurz Gen Z), teilweise auch Generation Greta oder Post-Millennials genannt, gehören junge Menschen an, die heute maximal 25 Jahre alt oder eben jünger sind. Das ist die Generation, die einen, verglichen mit den vorherigen Generationen, holprigeren Jobstart hinlegen müssen. Neben neuen Kulturtechniken, einer massiven Veränderung der Gesellschaft und der sozioökonomischen Voraussetzungen kommen jüngst auch noch Coronamaßnahmen, die junge Menschen besonders betroffen haben hinzu. Bei vielen hat dies eine Veränderung im Umgang mit dem (Arbeits-)leben und in den Erwartungen bewirkt.

Personalabteilungen, Ausbilder Chefs und Kollegen sollten sich also vertraut machen mit den Sorgen, Wünschen und Hoffnungen ihrer zukünftigen Kollegen. Unser Seminar bietet dafür die perfekte Gelegenheit.

Wird es mit den jungen Menschen Probleme geben? Ja, einige, aber die sind alle lösbar. Hat die Gen Z Potential für den Jobmarkt? Durchaus, Sie müssen die Talente nur etwas aufwendiger herausfiltern.

Machen Sie Ihr Unternehmen zukunftsfester und integrieren Sie junge Menschen schneller und besser in Ihre Abläufe und lassen Sie gleichzeitig Ihre Unternehmungen durch diese natürlich in die Zukunft übergehen!

Im bekannten Gasthof Bären in Randersacker. Bilden Sie sich im Premium Wein- und Urlaubsort Randersacker direkt vor den Toren Würzburgs weiter und genießen Sie die fränkische Gastlichkeit!

Programm:

 

10.00 Uhr Begrüßung

10.15 Uhr

Generation Z – eine Typologisierung

  • Generation Z und ihr Platz im Milieumodell
  • Erkennen Sie Mythen, Klischees und Irrtümer!
  • Kein Schubladendenken! Oder etwa doch?

Christopher Screen, bildungsbetrieb.de

11. 30 Uhr

Junge Menschen im Berufsumfeld - Herausforderungen und Chancen

  • Die Generation Z gilt als Hauptverlierer der Coronapandemie. Betrachten Sie die gesellschaftlichen Langzeitfolgen der Coronazeit!
  • Orientieren Sie sich über die Erwartungen und Ansprüche an die Arbeitswelt, die Ihre jungen Bewerber*innen mitbringen und verstehen Sie, wie es zu unterschiedlichen Verhaltens- und Anspruchsmustern kommt!
  • Analysieren Sie die sozialen Bedürfnisse junger Mitarbeitender! Wünsche, Ziele, Hoffnungen.
  • Nutzen Sie die richtigen Motivatoren! Geld, Freizeit, Beziehungen.
  • Gutes Employer Branding – das will Gen Z von einem*r guten Arbeitgebenden sehen und hören.
  • Gestalten Sie einen authentischen und wirksamen Recruiting- und Onboardingprozess für die Gen Z!

Umgang mit schwierigen jungen Menschen

  • Führt die Multioptionalität und Flexibilität zu Unzuverlässigkeit, Fehlzeiten und Unpünktlichkeiten?
  • Bauen Sie ein vertrauensvolles Beziehungsmanagement auf!
  • Bedienen Sie den Hunger nach Erfahrungen! Optimal aus- und weiterbilden.
  • Generation Z „sozial auffällig“ oder „mental aus der Balance“? Nutzen Sie den Ansatz der „neuen Autorität“ um schwierige junge Menschen besser auszuhalten!
  • Vermitteln Sie die Rolle junger Menschen in Machtgefügen und Beziehungssystemen!
  • Schaffen Sie eine optimale Kommunikation und eine gute Feedbackkultur!
  • Erhalten Sie viele Tipps und Tricks aus der praktischen Arbeit mit jungen Menschen!
  • Lerntransfer: erstellen Sie Ihren persönlichen Handlungsplan!

Prof. Vera Taube, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Ende ca. 17. 00 Uhr

Seminarablauf / -zeiten:

  • ab 9.45 Uhr Empfang mit Kaffee, Tee und Obst - vorher sind Sie zu einem leckeren Frühstück im Hotel eingeladen (mit den Anreiseinformationen bekommen Sie einen Gutschein)
  • Beginn des Seminars 10.00 Uhr
  • Mittagessen ca. um 12.30 Uhr
  • Geplantes Ende des Seminartages 17.00 Uhr
  • Am Nachmittag ist eine längere, erholsame Erfrischungspause mit Gebäck geplant, am Vormittag eine kurze Kaffeepause.

Inklusive Unterlagen, Teilnahmebestätigung, Frühstück, Mittagessen (Drei-Gänge-Menu), heiße Getränke, Erfrischungsgetränke und Gebäck.

Ihr Referierendenteam

Prof. Dr. Vera Taube
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Dr. Vera Taube ist Professorin für Erziehungswissenschaften an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt.

Mehr erfahren

Christopher Screen
bildungsbetrieb.de

Soziologe und Experte für Personendaten und Bildungsmilieus.

Mehr erfahren

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus Personalabteilungen, Ausbildende, Weiterbildungsmitarbeiter*innen mit junger Zielgruppe, Marketingmitarbeitende mit junger Zielgruppe, Unternehmensberater*innen.

Ihr Kenntnisstand

  • Stufe 1: Sie sind noch nicht bewusst mit dem Thema in Berührung gekommen.
  • Stufe 2: Sie sind bereits auf das Thema aufmerksam geworden und sind neugierig.
  • Stufe 3: Sie finden das Thema wichtig und haben Grundkenntnisse.
  • Stufe 4: Sie wenden das Thema in Grundzügen bereits in der Praxis an.
  • Stufe 5: Sie wenden das Thema bereits professionell in der Praxis an.

Maximal 14 Teilnehmende:

Neuer Termin wird bekannt gegeben
Info Anfrage Inhouse
Geld-zurück-Garantie
mehr über unsere Garantien erfahren
Haben Sie Fragen?
Christopher Screen

Oder möchten Sie telefonisch bestellen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email! Wir beraten Sie gerne:

Das könnte Sie auch interessieren

NEU
7. Dezember 2022

Optimales Online Marketing für Bildungsanbietende

– kompakt, übersichtlich, aus der Weiterbildungspraxis

NEU in Köln
6. September 2022
Durchführung gesichert

Social-Media-Marketing für Bildungsanbietende

Was ist neu? Was hat sich bewährt? Auf Bildungsangebote zugeschnitten

Neues Konzept
27. September 2022
Durchführung gesichert

Suchmaschinenmarketing für Bildungsanbietende

- Optimierung, Marketing & digitale Anzeigenwerbung für Webseiten & Bildungsangebote

Neues Konzept
28. September 2022
Workshop
Durchführung gesichert

Google Ads für die Bildungsbranche

- wertvoller Praxisworkshop