Ausschreibungen für Arbeitsmarktdienstleistungen
- verstehen und gewinnen

Öffentliche Ausschreibungen und Leistungsverzeichnisse der Arbeitsagenturen und Jobcenter erscheinen oft kompliziert und manchmal schwer verständlich. Sie stellen aber die Anforderungen für die einzureichenden Angebotskonzepte und die Preiskalkulation dar. Letztendlich sind Ausschreibungen und Leistungsverzeichnisse aber auch Grundlage für die Durchführung einer gewonnenen Maßnahme.

Ausschreibungen und Leistungsverzeichnisse einerseits sowie die Angebots- und Durchführungskonzepte andererseits müssen nicht nur dem eigenen Qualitätsmanagement standhalten, sondern auch externen Überprüfungen durch Prüfgruppen der Auftraggeber. Wir zeigen Ihnen in diesem Seminar, wie Sie das in Zukunft noch besser, gründlicher und effektiver machen können.

Pünktlich für den Ausschreibungszeitrum der SGB III Maßnahmen BvB-Reha, Reha-Ausbildung, BvB, BvB-Pro & BaE.

Im Tagungshotel Scandic Berlin Potsdamer Platz, nahe dem Brandenburger Tor.

darum wird es unter Anderem gehen:

 

  • Erhalten Sie die nötigen Fachkenntnisse für das Vergabeverfahren!
  • An einem echten Beispiel werden Bewertungsmatrix, Wertungshinweise, Leistungsbeschreibung und Vertragsbedingungen erläutert. Lernen Sie diese zu interpretieren und umzusetzen!
  • Erkennen Sie Fallstricke rechtzeitig!
  • Erfahren Sie, welche Kapazitäten gefordert sind und wo Sie bei der Durchführung an Ihre Grenzen stoßen könnten!
  • Begreifen Sie die Bedeutung des Qualitätsmanagements und sichern Sie die Risiken bei einer externen Überprüfung ab!
  • Schaffen Sie einen "roten Faden" in der Ausarbeitung eines Angebotskonzeptes!
  • Benennen Sie die Besonderheiten der Zielgruppe und der Zielsetzung der Maßnahme!
  • Verbessern Sie ihr konzeptionelles Arbeiten!
  • So meistern Sie die Dokumentationspflicht.
  • „Zu viel hineingelogen“ Halten Sie die Waage zwischen Werbung und Durchführung!
  • Verstehen Sie die ungleiche Abwägung der Auftraggeber zwischen Bewertung für Preis sowie Stil- und Ideenpunkte!
  • Erhalten Sie praktische Tipps und Tricks zur Angebotserstellung!

Seminarablauf:

  • ab 9.45 Uhr Empfang mit Kaffee, Tee und Obst 
  • Beginn des Seminars 10.00 Uhr
  • Mittagessen ca. um 12.30 Uhr
  • Geplantes Ende des Seminartages 17. 30 Uhr
  • Am Nachmittag ist eine längere, erholsame Erfrischungspause mit Gebäck geplant, am Vormittag eine kurze Kaffeepause.

Inklusive Unterlagen, Mittagessen, Obst, Erfrischungsgetränke, Kaffee, Tee und Kuchen. Die Übernachtung ist nicht im Preis enthalten.

Ihr Referent / Ihre Referentin

Ines Altenburg
imagines

Expertin für Ausschreibungsmanagement für Arbeitsmarktdienstleistungen | Trainerin & Dozentin im Bereich Bildungs-, Sozial- und Jugendarbeit

Mehr erfahren

Zielgruppe

Bildungsunternehmen welche mehr Aufträge im Bereich Arbeitsmarktdienstleistungen wollen.

Ihr Kenntnisstand

  • Stufe 1: Sie sind noch nicht bewusst mit dem Thema in Berührung gekommen.
  • Stufe 2: Sie sind bereits auf das Thema aufmerksam geworden und sind neugierig.
  • Stufe 3: Sie finden das Thema wichtig und haben Grundkenntnisse.
  • Stufe 4: Sie wenden das Thema in Grundzügen bereits in der Praxis an.
  • Stufe 5: Sie wenden das Thema bereits professionell in der Praxis an.

Maximal 20 Teilnehmende

 

Dieses und viele andere Seminare sind als Inhouse Seminare möglich oder verfügbar. Informieren Sie sich jetzt.

Inhouse
Haben Sie Fragen?
Christopher Screen

Oder möchten Sie telefonisch bestellen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email! Wir beraten Sie gerne:

Das könnte Sie auch interessieren

Neues Konzept
8. Februar 2022

Zusätzliche Einnahmen für Bildungsanbietende

Bis zu 50% zusätzlicher Umsatz mit erprobten Mehrwertkonzepten.

Neues Konzept
9. März 2022

AZAV

- praxisnahes Basisseminar